Aktuelle Ausgabe

Reise-Inspirationen Ausgabe Herbst 2016

Reise-Inspirationen – das digitale Reisemagazin

Begleiten Sie uns zu den spannendsten, schönsten und faszinierendsten Ecken unseres Planeten. Vor allem aber: lernen Sie mit uns die Menschen in IHREM nächsten Reiseziel kennen.

Sie sind über einen Link gekommen, der sich auf eine ältere Ausgabe bezieht? Dann schauen Sie doch im Archiv vorbei, dort finden Sie alle bisherigen Ausgaben!

Reisemagazin Herbst 2016:

Titelthema der Herbstausgabe des PDF-Reisemagazins ist Myanmar – Ein Land im Aufbruch. Von 1962 bis 2011 ist Myanmar von verschiedenen Militärregimen kontrolliert worden. Mit der Demokratie öffnete sich das Land für die Außenwelt und setzt dabei auf das Zugpferd Tourismus, um Myanmar ins 21. Jahrhundert zu katapultieren. Mit einer Flusskreuzfahrt auf dem Ayeyarwady, der Lebensader des Landes, erschließt sich Reisenden der Zauber des asiatischen Kleinods in einem angemessenen Tempo. Und Myanmar wird wie kein anderes Land sein, das sie kennen.

Artikelvorschau:

 

Mingalaba in  Myanmar


Mingalaba – Willkommen in Myanmar!
Mit einer Flußkreuzfahrt auf dem Ayeyarwady, der Lebensader des Landes, erschließt sich der Zau- ber Myanmars in einem angemessenen Tempo

Schwedisch Lappland


Nahziel Schweden: Schwedisch Lappland – das letzte Stück Wildnis in Europa
Für Skifahrer, die sich gerne mit dem Hubschrauber ins Gebirge bringen lassen und diejenigen, die Hundeschlitten, Schneemobile und Nordlichter mögen, ist Schwedisch Lappland ein Traumreiseziel. Sumpfiges, nicht enden wollendes Grasland, Seen, Bäche und Höhenzüge wechseln sich hier ab. Gleichzeitig befindet sich in dieser Wildnis – man mag es kaum glauben – die flächenmäßig größte Stadt der Welt: Kiruna – das „urbane“ Zentrum des schwedischen Teils von Lappland. Um Kiruna herum jedoch gibt es nur Natur – und weltberühmte Angelreviere.

Städtereise London


Städteziel London: Versteckte Ecken entdecken
Die Besichtigung der klassischen Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Buckingham Palace und Tower of London haben viele schon abgehakt. Oder es fehlt einfach die Muße, sich in die endlose Schlange derer einzureihen, die dort britisch-geduldig Einlass begehren. Statt auf die Jagd nach dem gefühlt millionsten Foto von diesen Ikonen zu gehen, folgen Sie uns gerne auf unsere ganz persönliche Endeckungsreise von kleinen Oasen und Auszeiten in der hektischen Großmetropole.

Elefantenherde


Nachhaltiges Reisen: KAZA TFCA
Im südlichen Afrika entsteht das zweitgrößte Schutzgebiet der Erde, in dem sich Tiere und Menschen ungeachtet der politischen Grenzen künftig frei bewegen können sollen: Die Kavango Zambezi TransFrontier Conservation Area (KAZA TFCA). Der Meilenstein für dieses großartige Projekt wurde bereits 2011 auf dem Southern Africa Development Community-Gipfel gelegt, als die fünf Regierungschefs von Angola, Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe den KAZA Staatsvertrag unterzeichneten. Die Schaffung des grenzübergreifenden Schutzgebiets, das die Migrationsrouten der Wildtiere zwischen den einzelnen Nationalparks ungehindert gewährleisten soll, entpuppt sich jedoch als ambitioniertes Projekt und stellt das TFCA Management vor zahlreiche Herausforderungen.

Weitere Themen:

  • Reisenews
  • Bildergeschichte: Myanmar – Ein asiatisches Kleinod will entdeckt werden
  • Hoteltipp London: Shangri-La at the Shard
  • Für Leib + Seele: Sternejäger am Luganer See
  • Für Leib + Seele: Salzreise im Berchtesgadener Land
  • Neue Rubrik: Outdoor
  • Unsere Auswanderer: Miriam & Frank Stelges ziehen nach Alaska
  • u.v.m.
FacebookPinterestTwitterLinkedInWhatsAppEmailPrint